Angebote zu "Tagen" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Australien in 100 Tagen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Deutsche träumen von einem Urlaub auf dem fünften Kontinent. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht Australien von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon An- und Abreise nehmen vier Urlaubstage in Anspruch. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Urlaub hat?Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg haben Australien in 100 Tagen bereist und jeden Tag mit Kamera und Schreibstift dokumentiert. Aus den Aufzeichnungen ist dieses ungewöhnliche Buch zum Film entstanden, in dem Sie 22.000 Kilometer Auto- und Flugzeugreise um den ganzen Kontinent nacherleben können. Der Unterschied zu normalen Reisedokus ist, dass jeder, der nach Down Under möchte, die Route aus Film und Buch praktisch nachreisen kann. In Reisebeschreibungen, wie man sie aus dem Fernsehen, von Reise-DVDs oder Bildbänden kennt, wird mit großem Aufwand eine künstliche Hochglanzwelt geschaffen. Silke Schranz und Christian Wüstenberg zeigen in "Australien in 100 Tagen" das echte Australien.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - DVD
20,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt und dass die Filmemacher erzählen, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen und von ihren Erlebnissen berichten. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. "Wir haben das Ganze als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann. Das Kino macht Australien zu einem Naturereignis" sagt Christian Wüstenberg. "Wir hatten so viele tolle Erlebnisse, wir sind mit Riesenschildkröten geschwommen, haben den höchsten Berg Australiens bestiegen, sind im Wasserflugzeug zum weißesten Strand der Welt geflogen und haben im Outback nach Saphiren geschürft. Wirklich jeder kann das, was wir gemacht haben auch erleben und die Route aus dem Film direkt nachreisen." Damit die Zuschauer die Tipps auch Schwarz auf Weiß haben, ist im Mana-Verlag das Buch zum Film "Australien in 100 Tagen" erschienen.Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt und dass die Filmemacher erzählen, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen und von ihren Erlebnissen berichten. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. „Wir haben das Ganze als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann. Das Kino macht Australien zu einem Naturereignis“ sagt Christian Wüstenberg. „Wir hatten so viele tolle Erlebnisse, wir sind mit Riesenschildkröten geschwommen, haben den höchsten Berg Australiens bestiegen, sind im Wasserflugzeug zum weißesten Strand der Welt geflogen und haben im Outback nach Saphiren geschürft. Wirklich jeder kann das, was wir gemacht haben auch erleben und die Route aus dem Film direkt nachreisen.“ Damit die Zuschauer die Tipps auch Schwarz auf Weiß haben, ist im Mana-Verlag das Buch zum Film „Australien in 100 Tagen“ erschienen. Ganz Australien in einem Kinofilm. Plus unveröffentlichtes Bonusmaterial: "Hinter den Kulissen". Gesamtlaufzeit über zwei Stunden! Ton: 5.1 oder 2.0 Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nicht ganz so viel Zeit hat? Die Filmemacher sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. Der Film gibt viele Reisetipps. Wirklich jeder kann die Route aus dem Film direkt nachreisen.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - DVD
20,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt und dass die Filmemacher erzählen, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen und von ihren Erlebnissen berichten. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. "Wir haben das Ganze als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann. Das Kino macht Australien zu einem Naturereignis" sagt Christian Wüstenberg. "Wir hatten so viele tolle Erlebnisse, wir sind mit Riesenschildkröten geschwommen, haben den höchsten Berg Australiens bestiegen, sind im Wasserflugzeug zum weißesten Strand der Welt geflogen und haben im Outback nach Saphiren geschürft. Wirklich jeder kann das, was wir gemacht haben auch erleben und die Route aus dem Film direkt nachreisen." Damit die Zuschauer die Tipps auch Schwarz auf Weiß haben, ist im Mana-Verlag das Buch zum Film "Australien in 100 Tagen" erschienen.Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt und dass die Filmemacher erzählen, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen und von ihren Erlebnissen berichten. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. „Wir haben das Ganze als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann. Das Kino macht Australien zu einem Naturereignis“ sagt Christian Wüstenberg. „Wir hatten so viele tolle Erlebnisse, wir sind mit Riesenschildkröten geschwommen, haben den höchsten Berg Australiens bestiegen, sind im Wasserflugzeug zum weißesten Strand der Welt geflogen und haben im Outback nach Saphiren geschürft. Wirklich jeder kann das, was wir gemacht haben auch erleben und die Route aus dem Film direkt nachreisen.“ Damit die Zuschauer die Tipps auch Schwarz auf Weiß haben, ist im Mana-Verlag das Buch zum Film „Australien in 100 Tagen“ erschienen. Ganz Australien in einem Kinofilm. Plus unveröffentlichtes Bonusmaterial: "Hinter den Kulissen". Gesamtlaufzeit über zwei Stunden! Ton: 5.1 oder 2.0 Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nicht ganz so viel Zeit hat? Die Filmemacher sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. Der Film gibt viele Reisetipps. Wirklich jeder kann die Route aus dem Film direkt nachreisen.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. "Australien in 100 Tagen" ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos.Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens.Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass "Australien in 100 Tagen" völlig ohne Pathos auskommt und dass die Filmemacher erzählen, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen und von ihren Erlebnissen berichten. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer.„Wir haben das Ganze als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann. Das Kino macht Australien zu einem Naturereignis“ sagt Christian Wüstenberg. „Wir hatten so viele tolle Erlebnisse, wir sind mit Riesenschildkröten geschwommen, haben den höchsten Berg Australiens bestiegen, sind im Wasserflugzeug zum weißesten Strand der Welt geflogen und haben im Outback nach Saphiren geschürft. Wirklich jeder kann das, was wir gemacht haben auch erleben und die Route aus dem Film direkt nachreisen.“ Damit die Zuschauer die Tipps auch Schwarz auf Weiß haben, ist im Mana-Verlag das Buch zum Film „Australien in 100 Tagen“ erschienen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Deutsche träumen von einem Urlaub auf dem fünften Kontinent. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht Australien von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon An- und Abreise nehmen vier Urlaubstage in Anspruch. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Urlaub hat?Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg haben Australien in 100 Tagen bereist und jeden Tag mit Kamera und Schreibstift dokumentiert. Aus den Aufzeichnungen ist dieses ungewöhnliche Buch zum Film entstanden, in dem Sie 22.000 Kilometer Auto- und Flugzeugreise um den ganzen Kontinent nacherleben können. Der Unterschied zu normalen Reisedokus ist, dass jeder, der nach Down Under möchte, die Route aus Film und Buch praktisch nachreisen kann. In Reisebeschreibungen, wie man sie aus dem Fernsehen, von Reise-DVDs oder Bildbänden kennt, wird mit großem Aufwand eine künstliche Hochglanzwelt geschaffen. Silke Schranz und Christian Wüstenberg zeigen in "Australien in 100 Tagen" das echte Australien.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Türkisch-Expresskurs, PC CD-ROM m. MP3-Audio-CD
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

TÜRKISCH-EXPRESSKURSTürkisch-Vokabeltainer für Ihren Urlaub in der Türkei"Lernen Sie Türkisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden"Werden Sie in wenigen Tagen fit für Ihre Reise in die Türkei .Lernen Sie türkische Wörter und Redewendungen für jede Urlaubssituation in der Türkei.Der Türkisch-Expresskurs bietet Ihnen:Einen thematisch sortierten Wortschatz mit den 450 wichtigsten Wörtern zur Verständigung im Urlaub.21 Wortlisten mit realistischen Urlaubssituationen für ein ausgedehntes Lese- und Hörvergnügen.Ein multimediales Lernvergnügen mit vielfältigen Lern- und Testmethoden.Eine zusätzliche MP3-Audio-CD mit allen 21 Wortlisten und Vokabeln.Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie innerhalb kürzester Zeit den Türkisch-Reisewortschatz lernen und sich in allen Urlaubssituationen Ihre Wünsche ausdrücken können.Abwechslungsreiche Tagesaufgaben und eine riesige Auswahl an Lernmethoden werden Sie täglich motivieren, weiterzulernen.In der Sprachenlernen24-Insider-Lerngemeinschaft können Sie sich mit anderen Lernern austauschen und neue Freundschaften mit Gleichgesinnten schließen.Neueste Version: Der Türkisch-Expresskurs wurde komplett überarbeitet.Multimediale PC CD-ROM + MP3-Audio-CD.Für Windows / Linux / Mac OS X.Das werden Sie mit dem Türkisch-Expresskurs lernen:Sie lernen mit diesem Sprachkurs die wichtigsten 450 Vokabeln und Redewendungen. Mit den zahlreichen Lernmethoden haben Sie viele Möglichkeiten, um sich einen Wortschatz anzueignen, mit dem Sie sich im Urlaub zurecht finden werden.Alle Vokabeln und Wortlisten wurden im Tonstudio von türkischen Muttersprachlern aufgenommen. Sie lernen von Anfang an eine klare, akzentfreie Aussprache und die richtige Betonung!In 21 thematisch sortierten Wortlisten lernen Sie türkisch Vokabeln und Redewendungen für die wichtigsten Urlaubssituationen:Lernen Sie, wie man jemanden begrüßt und sich verabschiedet.Ja, nein, bitte, danke: Das sollte man in jeder Sprache sagen können!Wie heißen Sie und wo kommen Sie her?Für den Fall der Fälle, haben wir eine Liste mit Redewendungen zusammengestellt, die man im Notfall braucht.Wo ist der Notausgang? Hinter welcher dieser Türen ist die Damentoilette? Wo ist Parken verboten?Sie lernen sich zu den wichtigsten Orten durchzufragen.Zum Thema Unterkunft und Zimmer haben wir eine Sammlung mit allem Wichtigen, was Sie in dieser Hinsicht brauchen zusammengestellt.Damit Ihnen das Bestellen im Restaurant leichter fällt, haben wir eine eigene Lektion rund um das Thema Essen entwickelt.Damit Sie an der Zapfsäule zum richtigen Hahn greifen, haben wir eine Sammlung mit allem Wichtigen rund ums Auto zusammengestellt.1, 2, 3, 10, 100, ...Die Zahlen lernt man doch immer am liebsten in einer neuen Sprache. Das wird Ihnen auch beim Bezahlen weiterhelfen.In Ihrem Expresskurs lernen Sie, wie Sie sich beim Arzt oder in der Apotheke verständlich machen können.Zusätzliche MP3-Audio-CDAuf der MP3-Audio-CD hören Sie sämtliche Lektionen (Deutsch/Türkisch) der Sprachkurs-CD-ROM.Die Software funktioniert unter Windows (8, 7, Vista, XP, 98, 2000, NT, ME), unter Mac OS X und unter Linux.Systemvoraussetzungen: Mindestens 128MB RAM, 400 MHz Soundkarte und Lautsprecher für Sprachausgabe.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

+++ 3. Auflage von 2016 +++ Viele Deutsche träumen von einem Urlaub auf dem fünften Kontinent. Das Problem dabei: Das Land ist riesengross. Nach europäischem Massstab reicht Australien von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon An- und Abreise nehmen vier Urlaubstage in Anspruch. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Urlaub hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg haben Australien in 100 Tagen bereist und jeden Tag mit Kamera und Schreibstift dokumentiert. Aus den Aufzeichnungen ist dieses ungewöhnliche Buch zum Film entstanden, in dem Sie 22.000 Kilometer Auto- und Flugzeugreise um den ganzen Kontinent nacherleben können. Der Unterschied zu normalen Reisedokus ist, dass jeder, der nach Down Under möchte, die Route aus Film und Buch praktisch nachreisen kann. In Reisebeschreibungen, wie man sie aus dem Fernsehen, von Reise-DVDs oder Bildbänden kennt, wird mit grossem Aufwand eine künstliche Hochglanzwelt geschaffen. Silke Schranz und Christian Wüstenberg zeigen in 'Australien in 100 Tagen' das echte Australien.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

+++ 3. Auflage von 2016 +++ Viele Deutsche träumen von einem Urlaub auf dem fünften Kontinent. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht Australien von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon An- und Abreise nehmen vier Urlaubstage in Anspruch. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Urlaub hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg haben Australien in 100 Tagen bereist und jeden Tag mit Kamera und Schreibstift dokumentiert. Aus den Aufzeichnungen ist dieses ungewöhnliche Buch zum Film entstanden, in dem Sie 22.000 Kilometer Auto- und Flugzeugreise um den ganzen Kontinent nacherleben können. Der Unterschied zu normalen Reisedokus ist, dass jeder, der nach Down Under möchte, die Route aus Film und Buch praktisch nachreisen kann. In Reisebeschreibungen, wie man sie aus dem Fernsehen, von Reise-DVDs oder Bildbänden kennt, wird mit großem Aufwand eine künstliche Hochglanzwelt geschaffen. Silke Schranz und Christian Wüstenberg zeigen in 'Australien in 100 Tagen' das echte Australien.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm BD
25,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. Australien in 100 Tagen ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass Australien in 100 Tagen völlig ohne Pathos auskommt und dass die Filmemacher erzählen, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen und von ihren Erlebnissen berichten. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. äWir haben das Ganze als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann. Das Kino macht Australien zu einem Naturereignis sagt Christian Wüstenberg. äWir hatten so viele tolle Erlebnisse, wir sind mit Riesenschildkröten geschwommen, haben den höchsten Berg Australiens bestiegen, sind im Wasserflugzeug zum weißesten Strand der Welt geflogen und haben im Outback nach Saphiren geschürft. Wirklich jeder kann das, was wir gemacht haben auch erleben und die Route aus dem Film direkt nachreisen. Damit die Zuschauer die Tipps auch Schwarz auf Weiß haben, ist im Mana-Verlag das Buch zum Film äAustralien in 100 Tagen erschienen. Ganz Australien in einem Kinofilm. Plus unveröffentlichtes Bonusmaterial: Hinter den Kulissen. Gesamtlaufzeit über zwei Stunden! Ton: 5.1 oder 2.0. Weltweit abspielbar, da ohne Regioncode! Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. Australien in 100 Tagen ist ein Real-Roadmovie völlig ohne Pathos. Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nicht ganz so viel Zeit hat? Die Filmemacher sind 22.000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Der Unterschied zu normalen Dokus über andere Länder ist, dass Australien in 100 Tagen völlig ohne Pathos auskommt. Die filmische Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Sogar einen Abstecher ins ursprüngliche Tasmanien haben die beiden gemacht. Entstanden ist eine gut gelaunte Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer. Der Film gibt viele Reisetipps. Wirklich jeder kann die Route aus dem Film direkt nachreisen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot